Physiotherapie

Ziel der Physiotherapie ist das Vermitteln bzw. Lehren eines physiologischen Bewegungsverhaltens. Durch Analyse und Interpretation sensomotorischer Funktionsstörungen, wie beispielsweise Hyper- oder Hypomobilität eines Gelenks, ist die Physiotherapie artverwandt mit der Osteopathie. Auch hier ist der primäre Ansatzpunkt das Bewegungssystem und das Bewegungsverhalten, wobei das Ziel der Physiotherapie eher darin liegt, ein ökonomisches Bewegungsverhalten beispielsweise im Alltag zu erlernen bzw. bei irreversiblen Schäden Kompensationsmöglichkeiten zu schaffen.

Die Haupteinsatzgebiete der Physiotherapie sind:

Prävention, z.B. die Vorbeugung von beruflichen Fehlhaltungen, die Vermeidung der Entwicklung von Berufskrankheiten oder die Schulung von Risikopatienten.

Ambulante Therapie, z.B. bei orthopädischen Erkrankungen wie Arthrosen, Bandscheibenvorfällen oder bei funktionellen Gelenksbeschwerden.

Rehabilitation, z.B. nach Unfällen oder Operationen zur Wiederherstellung der natürlichen Beweglichkeit, Kraft und Geschicklichkeit.

 
Anmelden